2011

Preisträger des Jahres 2011

1. Preis:Dr. des. Thomas Tetzner

Leibniz Universität Hannover
für
„Der Neue Mensch in Russland. Zur Ideengeschichte einer politischen Utopie“

Gutachter: Prof. Dr. Michael Buckmiller

In seiner Arbeit über den „Neuen Menschen“, die sehr grundsätzlich angelegt ist, kombiniert Tetzner die ideengeschichtliche Methode mit real-, religions- und philosophiehistorischen Verknüpfungen. Er zeigt mit guten und nachvollziehbaren Argumenten, dass gerade der Verlust, bzw. der Bruch mit der wichtigen kulturellen und politischen Rolle dieser Denkfigur des „Neuen Menschen“, wie er in der Hochphase des Stalinismus zu beobachten ist, die den Menschen nur in seiner Funktionalität der Produktivitätssteigerung gelten lassen will, ein wesentlicher Zusammenhang zur Gewaltherrschaft gesehen werden muss.