Jugendbildung

Förderung von Projekten der Jugendbildung 2018

Hallo,

wir sind der Jugendbildungsbeirat der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen. Als Beirat beraten wir die Stiftung bei der Vergabe ihrer Fördermittel für den Bereich der Jugendbildung. Die maximal zu vergebende Geldsumme pro Projekt beträgt 500 EUR.

Die Antragsfristen für dieses Jahr sind jeweils 20.12.2017, 20.03.2018, 20.06.2018 und 20.09.2018.

Eure Beteiligung ist uns wichtig, daher laden wir Euch auf die Sitzung ein, zu der euer Antrag besprochen wird. So könnt Ihr nicht nur sehen, wie wir arbeiten und Euch einbringen, es können auch direkte Nachfragen geklärt werden, die ansonsten eine kompliziertere Rücksprache erfordern würden (z.B. telefonisch oder per Mail). Wenn Euch generell interessiert was wir machen, seid Ihr auch herzlich eingeladen, Euch einzubringen und an unseren Sitzungen teilzunehmen.

Hier sind die grundlegenden Angaben, die wir in einem Antrag von Euch brauchen:

  • Projekttitel/Arbeitstitel
  • Träger_in / Gruppe
  • Website
  • Ansprechpartner_in
  • Mail
  • Phone
  • Anschrift
  • Ort & geplanter Zeitraum
  • Zielgruppe
  • Kurzbeschreibung (auch in Stichpunktform möglich)
  • Beantragte Kosten
  • Geplante Gesamtkosten und Finanzierung (bitte aufschlüsseln, wieviel wofür ausgegeben werden soll)

Was ist uns in der Kurzbeschreibung und zur Beurteilung eures Projektes wichtig?

Folgende Punkte spielen dabei eine Rolle. Bitte macht zu jedem Punkt eine möglichst genaue Angabe. Aber keine Sorge, es müssen nicht alle auf eure Gruppe zutreffen, um Förderung zu erhalten:

  1. Erklärt uns bitte weshalb es sich bei eurem Projekt um Jugendbildung handelt oder inwieweit das Projekt „jugendlich“ ist, sich an Jugendliche richtet, von ihnen gemacht wird oder ähnliches.
  2. Wie lange gibt es Euch schon als Gruppe? (übrigens finden wir es durchaus auch gut, wenn Ihr völlig unbescholtene Blätter seid)
  3. Welche Methoden nutzt Ihr für eure beantragte Veranstaltung? Welche nutzt Ihr generell? (z.B. Bildungsspiele, Gruppenarbeit, Vorträge, ...)
  4. Welches Grundverständnis habt Ihr in Bezug auf Verteilung von Aufgaben und Treffen von Entscheidungen innerhalb Eurer Gruppe / Initiative / Verein? Wie sehen Eure Gruppenprozesse aus? Was unterscheidet Euch von anderen Initiativen?
  5. Wie ist der soziale Hintergrund der Mitglieder eurer Gruppe? Wie setzt sich Eure Gruppe zusammen? (Studierende, Schüler*innen, vorrangiges Geschlecht, Herkunft etc.)
  6. Ist eure Veranstaltung barrierefrei? Wenn ja in welcher Weise? (z.B. barrierefrei zugänglicher Raum, Mehrsprachigkeit oder ÖPNV-Anbindung) Quotiert Ihr eure Referent_innen/Künstler_innen, falls ja, wie?Auch hier favorisiere ich eine offene Frage: Wie steht Ihr zu Quotierungen von Euren Referenten*innen/Künstler*innen? Wie siehte diese Quotierung konkret aus?

Das sollt Ihr beantworten und per Mail an uns senden, das wars schon!

Ihr wisst nicht, wie Ihr den Antrag formulieren könnt oder einzelne Punkte sind unverständlich? Dann könnt Ihr gerne Nachfragen an uns stellen, schreibt an: jugendbildungsbeirat[at]rosalux-sachsen.de

Das ist auch die Emailadresse für euren Antrag. Und wir antworten Euch so schnell wie möglich.

Wir freuen uns sehr auf Eure Projekte!
Alles Gute

Der Jugendbildungsbeirat Sachsen

Seminar-Technik

Neben finanzieller Unterstützung hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V. verschiedene Technik und Moderationswerkzeuge zur Verfügung um die Qualität und Barrierefreiheit politischer Jugendbildungssarbeit weiter zu verbessern. Näheres dazu findet Ihr unter Projektförderung.