6. Februar 2018 Lesung/Gespräch Wörterbuch des besorgten Bürgers

Information

Veranstaltungsort

Kleinkunstbühne NICHTS, Haus Arthur
Hohe Straße 33
09122 Chemnitz

Zeit

06.02.2018, 19:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Mit Robert Feustel (Politikwissenschaftler, sprachlos-blog.de), Nancy Grochol (Lektorin und sprachlos-blog.de)

Die Sprache der besorgten Bürger, die sich solcher seltsamen Wörter und Begrifflichkeiten wie "Deutschland GmbH", "Ficki-Ficki-Fachkräfte", "Schuldkult" oder "Merkeldikatur" bedient, ist bizarr, manchmal witzig und oft gefährlich. Rhetorische Zumutungen und dreiste Umdeutungen sind unter der Glocke von Pegida und AfD Mode. Hier entsteht ein Zerrbild, in dem Deutsche umstandslos Opfer sind und die Welt sich gegen „das Volk“ verschworen hat. Die Lesung nimmt die Sprache der Besorgten von den so beliebten Ausrufezeichen bis zu „Volksverdünner“ aufs Korn.

Standort