15. März 2018 Lesung/Gespräch „Der Abend kommt so schnell“ Sarah Sonja Lerch

Münchens vergessene Revolutionärin

Information

Veranstaltungsort

Wahlkreisbüro Grünau
Stuttgarter Allee 28
04207 Leipzig

Zeit

15.03.2018, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Mit Cornelia Naumann (Autorin und Dramaturgin)
(Örtlichkeit barrierefrei)

Im Januar 1918 mobilisiert Sarah Sonja Rabinowitz-Lerch an der Seite Kurt Eisners für einen pazifistischen Aufstand in München. Eine Woche lang hält sie flammende Reden gegen den Krieg, ruft die Arbeiter der Rüstungsfabriken zum Streik, rennt von Versammlung zu Versammlung. Dann ist sie plötzlich verschwunden, hinter Neudecks Gefängnismauern: festgenommen wegen Landesverrat. Ihr Mann sagt sich öffentlich von ihr los, sie stirbt in einer Isolationzelle des Gefängnisses Stadelheim. Cornelia Naumann hat der unbekannten russischen Jüdin nachgespürt. In diesem Roman ist alles wahr, auch das Erfundene. Im Rahmen der Buchmesse Vorstellung des Buches: „Der Abend kommt so schnell“ Sarah Sonja Lerch - Münchens vergessene Revolutionärin

Standort