Publikation Geschichte - Parteien- / Bewegungsgeschichte - Rosa Luxemburg - Deutsche / Europäische Geschichte Marion Schütrumpf-Kunze: "Stimmen aus Russland"

(Juni bis Oktober 1918). Bearbeitet von Marion Schütrumpf-Kunze

Information

Reihe

Buch/ Broschur

erschienen im Dezember 2019

Die Zeitschrift „Stimmen aus Russland“ wurde auf Deutsch von den Alt-Revolutionären Nikolai Rusanow und Pawel Axelrod in Stockholm herausgegeben. Neben redaktionellen Beiträgen wurden Übersetzungen aus oppositionellen revolutionären Zeitungen, die es 1918 in Russland noch gab, veröffentlicht: Sie sind ernüchternd bis erschütternd. Dieses Blatt war für die deutsche Linke die einzige linke Quelle über die Vorgänge in Russland; auch Rosa Luxemburg hatte Exemplare in ihrer Zelle.

Inhalt

Eine vergessene Zeitschrift (Marion Schütrumpf-Kunze / Jörn Schütrumpf)
Rosa Luxemburg und die »Stimmen aus Russland«
»Nowaja Shisn«, »Les Echos de Russie« … 

Stimmen aus Russland, Nr. 1, 20. Juni 1918
PAWEL AXELROD: † Georgi Plechanow
PAWEL AXELROD: Unsere Aufgabe 
Der Maifeieraufruf des Zentralkomitees der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Rußlands 
Im Reiche der bolschewikischen »Kommunisten« 
WASSILI SUCHOMLIN: Die Lage im Kaukasus 
JULIUS MARTOW: Die Leiden des Kaukasus 
NIKOLAI RUSANOW: Die Palinodie des Bolschewismus 

Stimmen aus Russland, Nr. 2/3, 10. Juli 1918
Die bolschewistische Gegenrevolution. Briefe aus Russland 
R. GRIGORJEW: Der Krieg mit Sibirien 
WASSILI SUCHOMLIN: »Der Kampf ums Brot« 
WPERJOD: Das Fest des Kampfes 
WPERJOD: Die Proletarierfeier ohne Proletarier 
NIKOLAI RUSANOW: Die Bolschewiki an der Arbeit 
Arbeiterkundgebungen 

Stimmen aus Russland, Nr. 4/5, 15. August 1918
An die sozialistischen Parteien aller Lander 
Projekt einer Instruktion fur die Abgeordneten des Petrograder Sowjets 
Der bolschewistische Bluff bei den Petrograder Wahlen 
Die Bolschewiki und der deutsche Militarismus 
SEMJON SEMKOWSKI: Die Bolschewiki und die Arbeiterbewegung 
Kurze Nachrichten aus dem Alltagsleben im »kommunistischen« Russland (Sogenannte Schauergeschichten) 

Stimmen aus Russland, Nr. 6/7, 15. Oktober 1918
NIKOLAI RUSANOW: Der rote Wahnsinn 
Sieg der Bolschewiki – Niederlage der Revolution 
PAWEL AXELROD: Ein Brief an Henderson 
Ein Brief an das Zentralkomitee der Russischen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei 
Der Versuch eines Zimmerwald-Staatsstreichs 
Dokumente der russischen Arbeiterbewegung unter dem Regime des bolschewistischen Kommunismus 
Ein offener Brief der im Moskauer Taganka-Gefangnisse eingekerkerten Mitglieder der Allrussischen Arbeiterkonferenz
Ein Brief aus dem Moskauer Gefängnis 

Literatur zum Weiterlesen 
Personenregister 
Editorische Bemerkung 
Zur Herausgeberin
Die bisher erschienenen Rosa-Luxemburg-Forschungsberichte

Kostenbeitrag: 4,00 Euro, für Mitglieder: 3,00 Euro

Bestellungen bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen unter: info@rosalux-sachsen.de, Tel: 0341-9608531

Diese Publikation wird finanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts.