28. Oktober 2022 Diskussion/Vortrag Umgang mit Rechtem Terror – Erinnerungskultur und Mahnung

Eine Veranstaltung im Rahmen der Zukunftswerkstatt Community Media 2022

Information

Veranstaltungsort

Freie Alternativschule Dresden
Stauffenbergallee 4a
01099 Dresden

Zeit

28.10.2022, 14:30 - 16:30 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

Mit C. Strottner

Eine Veranstaltung des Bundesverbands Freier Radios in Kooperation mit der RLS Sachsen

In München wurde das rassistische Terrorattentat an ausländisch gelesenen Menschen vor dem Olympia-Einkaufs-Zentrum (OEZ) erst nach langen Streitigkeiten überhaupt als rassistisch motiviert anerkannt. Noch länger dauerte es bis das Landeskriminalamt des Freistaat Bayern die Tat in der Kriminalstatistik als „Politisch motivierte Gewaltkriminalität – rechts –“ einordnete.

Die lang andauernde Verweigerung der Anerkennung der Hintergründe war ein Schlag ins Gesicht der Angehörigen. In unserem Diskussionsformat wollen wir am Beispiel München darstellen, wie sich Rassismus doppelt auswirkt - Erst durch die Tat selbst und im Anschluss durch den Umgang der Behörden, Politik und Öffentlichkeit. Außerdem wollen wir die Möglichkeit der redaktionellen Vernetzung nutzen um gemeinsam eine würdige Erinnerungskultur zu etablieren, die die Angehörigen stützt und die Tathintergründe nicht in Vergessenheit treten lässt.

Schwerpunkte: Umgang mit Streitigkeiten zwischen Angehörigen und offiziellen Stellen. Rassismus anklagen und ansprechen ohne rassistisches Gedankengut zu reproduzieren. Kein Vergessen. Die Einzeltäter-Lüge aufbrechen. Institutionalisierten Rassismus anprangern. Vernetzungstreffen anhand der Erfahrungen rund um die verkorkste Erinnerungskultur in Bayern anhand des OEZ-Anschlags in München, Oktoberfest-Attentat und NSU Morde.

Die Veranstaltung ist Teil der Zukunftswerkstatt Community Media 2022, die vom 27. bis 30. Oktober 2022 in Dresden stattfindet. Alle Infos, das gesamte Programm sowie die Möglichkeit zur Anmledung finden sich auf: https://www.community-media.net/

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Standort

Kontakt

RLS