7. April 2021 Diskussion/Vortrag Frauen der Novemberrevolution - Kontinuitäten des Vergessens

REIHE: Die Mitteldeutschen Märzkämpfe 1921

Information

Veranstaltungsort

Webseminar
Online

Zeit

07.04.2021, 20:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Parteien- / Bewegungsgeschichte, Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Mit Dania Alasti (Philosophin), Moderation: Lukas Holfeld
Eine Veranstaltungsreihe der RLS Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen
Anmeldung und Zugang über: maerzkaempfe@rosaluxsa.de sowie https://rosalux.applikations-server.de/b/ros-ios-baq-0ib

Die Streiks, Demonstrationen und Ausschreitungen von Frauen gehörten zur ersten Welle der Novemberrevolution. Doch während der Kämpfe um die Richtung der Revolution tauchten Frauen nicht mehr auf.
In ihren Protesten zeigten sich Konflikte, die in der spezifischen Rolle von Frauen als Versorgerinnen angelegt sind. Das Unverständnis darüber erschwerte die Bildung politischer Organe, in denen Frauen ihre Wünsche in Programmen hätten artikulieren können. Stattdessen wurden sie von Zeitgenossen verdrängt und von der Geschichtsschreibung vergessen.
Der Blick auf Geschlechterverhältnisse macht nicht nur die weitestgehend unbekannte Geschichte der protestierenden Frauen sichtbar, sondern stellte auch ein anderes historisches Verständnis von  Abspaltungen, Brüchen, Reaktionen und Wiederholungen der Geschichte dar.

Zur Reihe: Veranstaltungsreihe zu den Mitteldeutschen Märzkämpfen 1921
Vor 100 Jahren griffen militante Arbeiter im Mansfelder Land und im Gebiet Halle-Merseburg zur Waffe um sich gegen eine Aktion der Schutzpolizei zur Wehr zu setzen. KPD und KAPD riefen zum Generalstreik auf und Max Hoelz organisierte bewaffnete Banden, um in die Offensive zu kommen. Dieser Aufstand mündete in eine veritable Niederlage. An den mitteldeutschen Märzkämpfen lassen sich die Stärken und Schwächen der kommunistischen Bewegung in der Weimarer Republik aufzeigen. Sie sind ein Kapitel des Revolutionszyklus 1918-23. Die Veranstaltungsreihe will sich mit diesem Zeitraum und mit der Märzaktion auseinandersetzen.
Die Reihe hat am 23. März bereits mit einer Radiosendung begonnen, die hier nachgehört werden kann: https://www.mixcloud.com/aergernis/corax-mittagsmagazin-20210324-mitteldeutsche-märzkämpfe-1921/
Weitere Informationen finden Sie unter: https://st.rosalux.de/ueber-uns/themenschwerpunkte/mitteldeutscher-aufstand

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 341 96085 13