29. September 2021 Diskussion/Vortrag Zur aktuellen Situation in Afghanistan

Information

Veranstaltungsort

online
Livestream

Zeit

29.09.2021, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus, Krieg / Frieden, Kapitalismusanalyse

Zugeordnete Dateien

Mit Ahmad Muhebbi (Dresdner Verein Afghanistan e.V.), Nasima Haidari (initiative support afghans at risk) und Dave Schmidtke (Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.)
Eine gemeinsame Veranstaltung der RLS Sachsen und des Sächsischen Flüchtlingsrates.

Seit dem Beginn des Abzugs der internationalen Truppen aus Afghanistan im Mai 2021, erobern die Taliban immer mehr Gebiete. Mitte Juli sind von 400 Bezirkszentren bereits 210 unter Kontrolle der Gotteskrieger. Damit steht der größte Teil des Landes unter Kontrolle der Taliban. Es folgt, was sich über Monate andeutet: am 15. August erobern sie die Hauptstadt Kabul.
Was eine Machtübernahme der islamistischen Taliban für die lokale Bevölkerung bedeutet ist eindeutig: Einführung der Sharia und Errichtung eines Gottesstaates. Damit einher geht die Verfolgung progressiver Aktivist*innen, Journalist*innen, Politiker*innen und Mitarbeiter*innen der westlichen Militärkräfte. Ebenso droht der Verlust von erkämpften Freiheiten für Frauen und Mädchen. Über diese Entwicklungen und wie die Bundesregierung jetzt Betroffenen helfen kann, wollen wir gemeinsam mit Menschen aus der afghanischen Community in Sachsen über die aktuelle Situation in Afghanistan ins Gespräch kommen.

Livestream oder Anmeldung für Webseminar bis 29.09., 12.00 Uhr unter info@rosalux-sachsen.de

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 341 96085 31