25. November 2023 Workshop Kommunale Wohnungsunternehmen zum Teil der Lösung machen!

Was können wir in Leipzig aus den Mietkämpfen in Frankfurt/Main lernen

Information

Veranstaltungsort

Café im Haus der Demokratie
Bernhard-Göring-Straße 152
04277 Leipzig

Zeit

25.11.2023, 15:00 - 19:00 Uhr

Themenbereiche

Soziale Bewegungen / Organisierung, Commons / Soziale Infrastruktur, Stadt / Kommune / Region

Zugeordnete Dateien

Mit Conny Petzold (Politikwissenschaftlerin, Aktivistin beim Mietentscheid, Mieter helfen Mietern Frankfurt e.V.)

Eine Veranstaltung vom Netzwerk “Leipzig – Stadt für alle” und der Nachbarschaftsinitiative “Vernetzung Süd” in Kooperation mit der RLS Sachsen

Zuerst fragten sie laut und provokativ "Wem gehört die ABG?" - und schafften es, damit 2016 einen Mietenstopp beim kommunalen Wohnungsunternehmen in Frankfurt am Main durchzusetzen. Kurz darauf startete die Frankfurter Mieter*innenbewegung einen "Mietentscheid" - ein Bürger*innenbegehren, um die Mieten bei der ABG abzusenken und erschwinglich zu halten. Sie gaben konkrete Antworten auf die Wohnungskrise. Was mit viel Elan und Unterstützung ins Rollen gebracht wurde, scheiterte aber (vorerst) an Verwaltungsvorschriften...

Wir wollen im ersten Teil der Veranstaltung in zwei Kurzvorträgen die beiden kommunalen Wohnungsgesellschaften in Leipzig (LWB) und Frankfurt am Main (ABG) miteinander vergleichen und verstehen lernen. In einem zweiten Workshopteil wollen wir mit euch gemeinsam diskutieren, wie kommunale Wohnungsunternehmen zur Lösung der Wohnungsfrage beitragen können und gemeinsam erarbeiten, welche politischen Ansätze dafür geeignet wären.
 
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten: vernetzung-sued@protonmail.com

In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung: Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e.V.

 

Standort