24. September 2019 Diskussion/Vortrag Geschichtspolitiken und Erinnerungskultur: Die Archive der Stasi

Im Rahmen des Ausstellungsprojekts "Bewußtes Unvermögen - Das Archiv Gabriele Stötzer"

Information

Veranstaltungsort

Galerie für zeitgenössische Kunst - Auditorium
Neubau
Karl-Tauchnitz-Straße 09-11
04107 Leipzig

Zeit

24.09.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, 30 Jahre 89/90

Zugeordnete Dateien

Geschichtspolitiken und Erinnerungskultur: Die Archive der Stasi
Ausstellungsansicht "Bewußtes UUnvermögen - Das Archiv Gabriele Stötzer", Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig Alexandra Ivanciu

Mit Elisabeth Pichler und Maria Bühner (Kulturwissenschaftlerin)

„Bewußtes Unvermögen – Das Archiv Gabriele Stötzer“ ist ein Ausstellungs-, Forschungs- und Vermittlungsprojekt. Das begehbare Archiv stellt die künstlerisch-aktivistische Praxis Stötzers in der DDR der 1980er Jahre vor und lädt zur aktiven Auseinandersetzung ein.
Welche Potentiale besitzen Archive um vielfältige Zugänge zur jüngeren DDR-Vergangenheit sichtbar zu machen? Ausgehend vom Archivmaterial wird besprochen, wie eine vielschichtige Erinnerungskultur entwickelt werden kann.
Die Referent*innen beschäftigen sich aus wissenschaftlicher und künstlerisch-kuratorischer Sicht mit DDR-Archiven.

Standort

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 341 96085 13