26. Oktober 2017 Diskussion/Vortrag „Freiheit wird nie geschenkt, immer nur gewonnen.“

Heinrich Böll zum 100. Geburtstag

Information

Veranstaltungsort

KOMM-Haus
Selliner Straße 7
04207 Leipzig

Zeit

26.10.2017, 18:30 - 20:30 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftliche Alternativen

Zugeordnete Dateien

Mit Jens-Eberhard Jahn, Publizist
 
Wenige Autoren beeinflussten die (west)deutsche Literatur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts über Jahrzehnte so wie Heinrich Böll. Der Literatur-Nobelpreisträger prägte die literarische Auseinandersetzung mit dem Zweiten Weltkrieg in der jungen BRD und war als politisch engagierter Künstler und Intellektueller vor allem in den 70er und früher 80er Jahren aktiv. Der Vortrag würdigt die verschiedenen Facetten seines Schaffens.
 

Standort