10. Juli 2024 Diskussion/Vortrag "Gefährliche Grenze" - Ein Podiumsgespräch über Demokratie, Migration und Medien

Rahmenprogramm zur Ausstellung "Gefährliche Grenze"

Information

Veranstaltungsort

Projekttheater Dresden
Louisenstr. 47
01099 Dresden

Zeit

10.07.2024, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Migration / Flucht, Krieg / Frieden, Kommunikation / Öffentlichkeit

Zugeordnete Dateien

Mit Tanja-Bianca Schmidt (Kunst- und Bildwissenschaftlerin), Nicole Vögele (Journalistin) und Volker Heins (Politikwissenschaftler)

Eine Veranstaltung des Kunstverein Dresden e.V. in Kooperation mit der RLS Sachsen

Gewalt an den europäischen (Außen)Grenzen war noch nie so sichtbar wie heute: Zahlreiche, oftmals verstörende Bilder von Ereignissen an Grenzen werden medial zirkuliert. Für eine kontrovers geführte öffentliche Debatte über Flucht und Asyl spielen sie oft die zentrale Rolle und werden von Befürworter*innen wie von Gegner*innen von Migration für ihre jeweiligen Argumente genutzt.

Die Kunst- und Bildwissenschaftlerin Tanja-Bianca Schmidt spricht mit der Investigativ-Journalistin Nicole Vögele und dem Politikwissenschaftler Volker Heins über die politische Situation entlang der europäischen (Außen)Grenzen und die Rolle der Bildberichterstattung.

Das Gespräch wird in Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung "Gefährliche Grenze" statt, die von Tanja-Bianca Schmidt kuratiert wurde und vom 06.06.2024 bis 11.08.2024 im Kusntverein Dresden (Neustädter Markt 8, 01097 Dresden) zu sehen ist.

Standort

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 341 96085 31