6. März 2024 Diskussion/Vortrag Höchste Zeit für gleichen Lohn bei gleich(wertig)er Arbeit!

Equal Pay Day 2024

Information

Veranstaltungsort

Wir AG
Martin-Luther-Straße 21
01099 Dresden

Zeit

06.03.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Arbeit / Gewerkschaften, Geschlechterverhältnisse, Kapitalismusanalyse

Zugeordnete Dateien

Mit Katharina Pühl (Referentin feministische Gesellschafts- und Kapitalismuskritik, Rosa-Luxemburg-Stiftung) und Susanne Dumas (erfolgreiche Klägerin für gleichen Lohn bei gleicher Arbeit)
Moderation: Sarah Buddeberg (Gleichstellungspolitische Sprecherin Fraktion DIE LINKE. im Sächsischen Landtag, MdL)

Eine gemeinsame Veranstaltung des Abgeordnetenbüro Sarah Buddeberg und der RLS Sachsen

Am 06. März ist Equal Pay Day 2024. An diesem internationalen Aktionstag wird auf den Gender Pay Gap aufmerksam gemacht, weil trotz europa- und verfassungsrechtlich festgeschriebenem Grundsatz der Entgeltgleichheit zwischen den Geschlechtern nach wie vor ein Lohnunterschied besteht. So erhalten vollzeitbeschäftigte Frauen in Sachsen knapp zwölf Prozent weniger Gehalt als Männer, obwohl sie aufgrund der lohnbestimmenden Merkmale mehr bekommen müssten als Männer.

In dieser Veranstaltung geht es daher um die Auseinandersetzung mit den Ursachen für geschlechtsspezifische Lohnunterschiede. Wir wollen außerdem der Frage nachgehen, welche konkreten Maßnahmen notwendig sind, um das Ziel „Gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit“ zu erreichen.


*** in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung: Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e.V.

Standort