12. Oktober 2022 Diskussion/Vortrag Umkämpftes Asyl

Information

Veranstaltungsort

Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben
04668 Grimma

Zeit

12.10.2022, 18:30 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus, Migration / Flucht

Zugeordnete Dateien

mit Patrice Poutrus (Historiker)

Eine Veranstaltung von Rassismus tötet! Leipzig in Kooperation mit der RLS Sachsen

In seinem Buch “Umkämpftes Asyl” untersucht Patrice Poutrus die Entwicklung des Asylrechts in Deutschland von der Nachkriegszeit über die Grundgesetzänderung von 1993 bis in die Gegenwart. Welche Konsequenzen ergaben sich aus dem sogenannten Asylkompromiss für das Anerkennungsverfahren, die Aufnahme von Geflüchteten und die europäische Migrationspolitik? Welche Rolle spielten das Pogrom in Rostock-Lichtenhagen und ähnliche rassistische Angriffe für die Durchsetzung dieser Politik? Sind die Ereignisse von 1992/93 mit denen von 2015 und den darauffolgenden Jahren vergleichbar? Und welche Konsequenzen haben diese Fragen für eine antirassistische und antifaschistische Politik heute?

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe zum Pogrom in Rostock-Lichtenhagen vor 30 Jahren. Weitere Informationen auf der Webseite von Rassismus tötet! Leipzig.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 341 96085 31